Am 9. September treten verschiedene Künstlerinnen und Künstler für jeweils ca. 15 Minuten im Zwettler Stadtsaal auf. Es liegt danach an Publikum und Jury, die besten Kabarettisten zu wählen und über € 1.000,- an Preisgeld zu entscheiden. Durch den Abend führt Rudi Schöller, ihn kennt man aus den ORF-Sendungen “Wir sind Kaiser” oder “Was gibt es Neues?”.

Aufgrund der Vielzahl an überzeugenden Bewerbungen hat sich das Organisationsteam dazu entschieden, mit sieben KandidatInnen zu starten. Die Startreihenfolge wird noch ausgelost. Hier in alphabetischer Reihenfolge:
Claudia Sadlo: Die bereits mehrfach ausgezeichnete Wald4tler Kabarettistin freut sich, nach langer Zeit wieder an einem derartigen Wettbewerb teilzunehmen.
Clemens Hinger: Der Nachwuchskünstler aus Waldenstein ist aktuell mit seinem ersten Programm “Lange Rede, gar kein Sinn” unterwegs und hofft auf ein Heimspiel im Waldviertel.
Manuel Dospel: Der gebürtige Absdorfer war auch schon im Vorjahr Gast beim Waldviertler Kabarettpreis, ihm dürfte es in Zwettl gefallen haben 😉
Manuel Thalhammer: Manuel gewann 2017 den Publikumspreis beim Grazer Kleinkunstvogel, er brilliert im Improtheater, beim Poetry Slam und vor allem im Kabarett.
Michael Großschädl: Der gebürtige Grazer studierte darstellende Kunst und hat seit 2013 hat er bereits mehrere Soloprogramme kreiert. Von ihm darf man sich auch musikalische Darbietung erhoffen.
Niko Nagl: Er gewann bereits Kabarettpreise in Salzburg oder Freistadt ist für seine schafte verbale Klinge bekannt, die durch Galgenhumor und Skurrilität besticht.
Roland Otto Bauschenberger: Auch er hat bereits mehrere Kabarettpreise für sich entschieden und ist als talentierter Kabrett-Newcomer im Waldviertel zu Gast.

Allesamt haben also schon Erfahrung auf größeren Bühnen oder sogar im Fernsehen gesammelt. Freuen Sie sich also auf ein buntes Feuerwerk an Pointen und abwechslungsreiches Programm.

Karten sind um nur € 10,- bei der Firma Werbeprofi sowie auch online auf www.eventjet.at erhältlich.